BLOG

Geld verdienen von Zuhause – Texte und Content schreiben

Geld verdienen mit Texten ist unkompliziert. Die Höhe der Entlohnung richtet sich nach individuellen Fähigkeiten. Wie funktioniert das Texten im Internet?

Geld liegt wirklich auf der Straße. Doch selbst wenn es sich rein rechnerisch lohnt, Centmünzen in 2-3 Sekunden aufzuheben, ist die Art des Einkommens nicht sicher genug, um ein geregeltes Einkommen zu erzielen. Wer schnell und einfach Geld verdienen möchte, findet im Internet zahllose Möglichkeiten, je nachdem, was man bereit ist zu tun und wie hoch der Verdienst ausfallen soll.

Für das Texten auf einer Online Plattform entscheiden sich meist Personen, die einen Fable für das Schreiben haben und sich etwas von Zuhause dazuverdienen wollen. Doch wie funktioniert das so genannte Content Writing? Wie verhält es sich im Vergleich zu klassischer journalistischer Tätigkeit? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Und lohnt sich der Verdienst?

Texte schreiben und Geld verdienen – Der einfache Euro?

Wer mit dem eigenen Hobby etwas dazuverdienen oder hauptberuflich texten möchte, kann zwischen verschiedenen Herangehensweisen wählen. Als beruflicher Weg bieten sich die Qualifikation durch das Texten für freie Zeitungen und ein Journalismus Studium an. Auch das eigene Buch kann Geld bringen, wer seine eigenen Werke als E-Book selbst verlegt, benötigt dafür nicht einmal eine Agentur.

Auch die Gründung einer eigenen Firma und die Suche nach eigenen Kunden ist beinahe so schwer, wie mit einem Erstlingswerk einen lohnenden Vertrag an Land zu ziehen und eine breite Leserschaft zu begeistern. Im Vergleich zeigt sich die Tätigkeit im Internet als einfach. Da die Arbeit als Online Content Writer nur weniger Vorbereitungen und keiner Qualifikationen bedarf, bietet sich dieser Weg als schnell und einfach an, um vom ersten Tastaturanschlag zu Geld auf dem Konto zu kommen.

Geld verdiene mit Texte schreiben

Online-Agenturen – Von der Bewerbung zur ersten Auszahlung

Das eigene Unternehmen bringt viele Verpflichtungen mit sich, die bei der Arbeit für eine Online-Agentur entfallen. So nehmen Marketing und Kundenakquise einen großen Teil der Arbeit im eigenen Unternehmen ein. Eine Online Texter Agentur nimmt diese Aufgaben ab. Der Ablauf der Anmeldung ist schnell und unkompliziert: Interessierte Texter melden sich auf einer der Plattform an, werden von professionellen Sprachwissenschaftlern und Textern bewertet und dürfen dann je nach Kenntnisstand verschiedene Aufträge aus einem Pool bearbeiten.

Durch die große Menge der Texter finden sich schnell Schreiber, die sich bei einem Thema gut auskennen. Die Aufgaben reichen von Content für Homepages, Artikelbeschreibungen, Blog- und Ratgebertexten bis hin zu kleinen E-Books und Nachrichtenbeiträgen. Für jeden geschriebenen Text geben Kunden eine Bewertung ab, was die Qualität auf einem hohen Niveau hält. Die Tätigkeit als Freelancer für eine dieser Online-Agenturen stellt den einfachsten Weg dar, schnell an Geld zu kommen und bietet die Aussicht auf Vollbeschäftigung.

Vorteile auf einen Blick

– Unkomplizierte Einstufungsverfahren
– Kein Lebenslauf oder Bewerbungsgespräch
– Abwechslungsreiche Texte
– Schnelle Auszahlungen
– Leistungsgerechte Entlohnung
– Chance, sich mit professioneller Hilfe zu verbessern

Online Geld verdienen – darauf kommt es an

Wer mit Texten im Internet Geld verdient, verkauft seine Zeit. Da am eigenen PC oder Notebook gearbeitet werden kann, sind keine Investitionen notwendig und laufende Kosten bestehen nur aus dem erhöhten Stromverbrauch für die Zeit, über die man textet. Ein Kosteneffizientes arbeiten ist also möglich. Die andere Frage: Lohnt es sich, meine Zeit für das Schreiben zu opfern? Es gilt: Umso höher die Qualität und das Knowhow eines Textes, umso besser ist die Entlohnung. Interessierte Texter können mit etwas Vorbildung das Ergebnis bei der Bewerbung und im Tagesgeschäft verbessern. Mit steigender Qualität steigt auch die Höhe der Einstufung und die damit verbundene Entlohnung pro Wort.

Was ist eigentlich Content – Wichtige Anforderungen

Gute Texte schreiben und Geld verdienen ist nicht schwer. Was im Segment der Onlinetexte unter hoher Qualität verstanden wird, hat nichts mit komplizierten wissenschaftlichen Aufsätzen zu tun. Verständlichkeit, Grammatik und Rechtschreibung, sowie etwas Hintergrundwissen, zur Thematik zu aktuellen Vorgaben rund um Content und SEO helfen dabei, Ergebnis und Bezahlung zu verbessern.

Unterhaltungswert und Lesbarkeit – Darf es auch frisch sein?

Besucher einer Internetseite neigen dazu, immer weniger zu lesen. Wer erfolgreich Texte schreiben möchte, sollte sich darum auf die interessanten Punkte konzentrieren, übersichtlich und gut verständlich texten. Einige Auflockerungen und aktuelle Bezüge halten den Leser am Text. Das wichtigste hervorzuheben hilft, um das Interesse zu fesseln. Schachtelsätze sollten je nach Leserschaft vermieden werden. auf das Niveau und die Art der Leser einer Plattform einzugehen ist wichtig: Wer ein Kochrezept schreibt, benutzt zwar Fachbegriffe, aber einfachere Sätze und Sprache, als beim Verfassen einer Gesellschaftsanalyse. Beim Schreiben darf sich der eigenen Kreativität bedient werden. Andere Texte abzuschreiben führt schnell zu Problemen mit Auftraggebern und der Online Agentur.

Rechtschreibung und Grammatik – Das grundlegende Handwerkszeug

Grundlegende Rechtschreibung muss beherrscht werden, Korrekturprogramme wie von Duden, helfen, auch kleine Rechtschreibfehler zu finden. Wer einen Text korrigiert, liest diesen nicht nur als Gesamtheit, sondern betont laut oder im Kopf beim lesen die einzelnen Silben der Wörter. Auch grammatikalische Grundsätze müssen eingehalten werden. Wer nicht weiß, was der Unterschied zwischen Nominativ und Genitiv ist oder ob bei einem erweiterten Infinitiv ein Komma gesetzt werden muss, sollte bereit sein, den Horizont zu erweitern oder nach einer anderen Einkommensquellen suchen. Allgemein gilt aber: Wer einfache Texte schreibt, muss weniger komplizierte Regeln einhalten.

Content und SEO – Grundlagen und Trends beachten!

Als Content Writer, also Texter, der Inhalte für Webseiten, Social Media Kanäle und andere Onlinepräsenzen erstellt, sollte man die grundlegenden Anforderungen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und an die Textarten kennen. Google erneuert regelmäßig die Anforderungen an Keywords, Meta Descriptions und den Inhalt von Texten.

Hintergrundwissen – eine feste Säule für gute Texte

Wer über ein Thema schreiben möchte, sollte über ein gutes Hintergrundwissen verfügen und in der Lage sein, fundierte Recherchen zu einem Thema durchzuführen. Ein breit gefächertes Interesse hilft dabei, über die verschiedensten Themen zu schreiben, nur oberflächlich über einen Sachverhalt zu texten und nicht über aktuelle Kenntnis zum Thema zu verfügen, führt zu schlechteren Bewertungen.

Checkliste für bessere Ergebnisse und Chancen

– Einfach und verständlich schreiben
– frische und kreative Ideen wagen
– Nicht um den heißen Brei schreiben
– Mehr über ein Thema wissen, als man schreibt
– Für Leser Schreiben, Suchmaschinen Richtlinien beachten
– Eine Nacht über den Text schlafen
– Korrekturprogramme benutzen

Die Formalien: Steuern und Versicherungen

Wer mit texten Geld verdient, muss steuerliche Vorgaben berücksichtigen. Bei Fragen zur Erklärung der Steuern, hilft das örtliche Finanzamt. Gute Texter Agenturen führen einen Beitrag an die Künstlersozialkasse ab, welche freiberufliche Schreiber bei der Zahlung des Versicherungsbetrages unterstützt. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. mehr dazu bei der Künstlersozialkasse

Gute Texter Agenturen finden

Um herauszufinden, ob es sich um eine hochwertige Agentur handelt, gilt der Blick zunächst dem Impressum. Eine offizielle Firma muss als solche registriert und die Handelsregisternummer im eingetragen sein. Weiterhin ist es wichtig, dass die Arbeit auf der Plattform unter einer gesicherten Verbindung möglich ist. Ein sicheres Zertifikat erkennt man anhand des Kürzels „https“ am Anfang der URL auf der Homepage. Dies ist wichtig, da sensible Daten wie die Bankverbindung hinterlegt werden, um Auszahlungen zu empfangen.

Die Frage nach einer geeigneten Agentur stellt sich nach dem Bedürfnis der potentiellen Kunden: Wer Content im Internet kaufen möchte, sucht mit Keywords wie „Content online kaufen“ oder „Texte online kaufen“. Eine Agentur, die in der Google Suchanfrage bei diesen gut abschneidet, hat das Handwerk verstanden. Und kann dadurch oft die meisten Aufträge anbieten

Die Top 5 Content Anbieter

Bei diesen Anbietern muss nicht um die Auszahlung gebangt werden. Das Personal ist freundlich und hilft bei einigen Anbietern dabei, die eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten zu verbessern.

www.content.de
www.pagecontent.de
www.textbroker.de
www.textprovider.de
www.clickworker.de

Was kann man ungefähr verdienen?

Anbieter bewerten Texte nach ähnlichen Kriterien. Dadurch wird die Einstufung nicht stark voneinander abweichen. Das Einkommen richtet sich danach, welche Einstufung man für einen Mustertext erhält. Sollte eine Agentur auf einen Mustertext verzichten, bedeutet dies oft, dass weniger verdient wird, als mit einer guten Einstufung bei der Konkurrenz.

Die Verdienstspanne für Onlinetexte reicht von etwa einem Cent pro Wort bei geringster, bis zu 5 Cent pro Wort bei höchster Einstufung. Eine Musterseite hat etwa 600 Wörter, was bedeutet, das pro Seite eine Entlohnung von 5 – 30 EUR möglich ist. Doch der Preis pro Wort kann täuschen: Sagt einem Autor ein Thema mit einem etwas niedrigerem Preis pro Wort besser zu, wird der Text schneller fertig und der Verdienst pro Stunde ist höher.

Vom Nebenverdienst zum Haupteinkommen

Wer regelmäßig schreibt, Kundenwünschen gegenüber offen ist und aus Fehlern lernt, verdient immer mehr für Texte. Mit steigender Qualität und einem höheren Tempo bei der Bearbeitung, stellen viele der Freelancer fest, dass auch ein Haupteinkommen durch das Texten im Internet möglich ist. Das Erstellen von Online Texten ist nicht der einfachste Weg in das Leben als professioneller Texter, doch eignet sich auch für Quereinsteiger aus verschiedenen Branchen.

Der Verdienst ist streng an die Leistung gebunden, was gegenüber der Arbeit in einer Redaktion ein Nachteil sein kann. Dafür können Texter sich die Aufträge aussuchen, von überall arbeiten und genießen dadurch eine gewisse Freiheit. Ob der Weg in eine professionelle Karriere oder in die Redaktionsstuben einer Tageszeitung führt, liegt an der Motivation der Texter selbst.

Bild von StartupStockPhotos auf Pixabay