BLOG
Presse

[Infografik] Ausgaben für Lebensmittel: Das geben wir für Essen aus

Ausgaben für Lebensmittel weltweit

Neben den Kosten für  Wohnen und Versicherungen nimmt der Posten Lebensmittel einen wichtigen Teil an unseren monatlichen Ausgaben ein. Doch wie sich das Gehalt auf die verschiedenen Bereiche aufteilt, ist von Land zu Land unterschiedlich. Welche Nation gibt am meisten für ihre Nahrungszufuhr aus und woher lassen sich die teils immensen Unterschiede ableiten?

VEXCASH hat weltweit einen Blick in die Kühlschränke und Portmonnaies geworfen und dadurch gravierende Unterschiede auf den Tisch gebracht. Wie sich außerdem das Verhältnis der Vegetarier in den einzelnen Ländern gestaltet, haben wir in einer weiteren Infografik zusammengestellt.

 

VEXCASH-infografik-ausgaben-lebensmittel
Klicken Sie auf die Infografik zum Herunterladen. Sie können diese jederzeit kostenlos nutzen und verbreiten.

Wo geben die Menschen am meisten für Essen aus?

Das Gefälle der Ausgaben für den Bedarf an Lebensmittel ist international gesehen sehr groß. Genauer gesagt erstreckt sich die Spanne von niedrigen 6,4 Prozent in den USA bis hin zu enormen 56,4 Prozent in Nigeria. Das heißt: Von seinen monatlichen Einnahmen von 4205 Euro gibt ein US-Amerikaner ungefähr 269 Euro für Nahrung und Getränke aus. Bei Männern und Frauen in Nigeria gestaltet sich das Verhältnis etwas anders: Knapp 120 Euro werden hier für Lebensmittel ausgeben – und das bei einem Gehalt von 212 Euro.

Deutschland steht im weltweiten Vergleich mit 10,3 Prozent an neunter Stelle der Gering-Ausgeber für Nahrungsmittel. 355 Euro investieren wir hierzulande in unseren monatlichen Bedarf an Essen und Getränken. Und das bei Einnahmen von ungefähr 3451 Euro.

 

Warum sind die Unterschiede für Lebensmittelausgaben so hoch?

Bei den Gründen für die unterschiedlich hohen Ausgaben für Essen weltweit lässt sich keine klare Regel anwenden, die auf alle Länder zutrifft. Klar zu erkennen ist jedoch, dass sich das Einkommen und somit das Bruttoinlandsprodukt auf die Ausgaben für Lebensmittel auswirkt. Staaten mit einem höheren Bruttoinlandsprodukt scheinen deutlich weniger für ihre Nahrung auszugeben, als es bei Ländern mit einem geringeren Durchschnittseinkommen der Fall ist.

Eine Vielzahl der europäischen Länder sowie Industrienationen wie die Vereinigten Staaten, Kanada, Singapur, Australien oder die Vereinigten Arabischen Emirate überschreiten bei den Ausgaben für Lebensmittel die 15 Prozent-Marke nicht. Im Verhältnis zu anderen Ländern sind die Preise für Nahrung und Getränke hier niedriger. Außerdem investieren die Menschen in den finanziell besser gestellten Staaten mehr Geld in Kosumgüter und Freizeit.

Vor allem in Dritte-Welt-Ländern fallen solche Posten fast gänzlich weg. Aufgrund der geringen Einnahmen ist der Anteil, der für Lebensmittel benötigt wird, zwangsläufig höher.

BIP 2016 – Bruttoinlandsprodukt pro Kopf weltweit

Mehr Informationen zu den weltweiten Ausgaben für Lebensmittel entnehmen Sie unserer tabellarischen Übersicht:

Übersicht: BIP pro Kopf im Monat 2016
LandAusgaben für Lebensmittel in %Ausgaben für Lebensmittel in €BIP pro Monat in €
Vereinigte Staaten6,4269
4205
Singapur6,72623912
Vereinigtes Königreich8,22673259
Schweiz8,75536356
Kanada9,13253571
Irland9,63793949
Australien9,8442
4512
Österreich9,9353
3561
Deutschland10,3355
3451
Dänemark11,1488
4398
Niederlande11,64293670
Katar11,7130011114
Norwegen12,38667041
Schweden12,65484350
Finnland12,84473496
Belgien12,9429
3324
Bahrain12,95063924
Südkorea13,02682062
Spanien13,02792143
Frankreich13,24023045
Vereinigte Arabische Emirate13,87095136
Taiwan145103641
Hong Kong, China14,14343079
Japan14,24142917
Italien14,43552464
Slowenien14,62431667
Israel14,83982687
Neuseeland14,94483006
Chile15,31621059
Brasilien15,5115740
Tschechien15,92171362
Polen16,51651002
Griechenland16,92581526
Portugal17,32671542
Kolumbien17,493536
Slowakei17,72341320
Kuwait18,210075534
Uruguay18,23041671
Bulgarien18,4103562
Ungarn18,61814975
Südafrika18,986457
Montenegro19,0103542
Venezuela19,62421234
Costa Rica19,9155781
Lettland203761878
Argentinien20,3190936
Estland20,42811379
Malaysien20,6164794
Türkei21,5161747
Tuniesen22,3198889
Ecuador22,7197866
Mexiko23,1168729
Littauen23,24982146
Domenikanische Republik23,22651142
Iran24,299411
Serbien24,5102416
China25149596
Saudi Arabien254421769
Thailand25,7111430
Rumänien27,7198714
Russland28241860
Bolivien28,564225
Indien30,537120
Uzbekistan30,5143468
Kroatien30,5291954
Bosnen und Herzegowina31,1109351
Georgien31,6230728
Mazedonien31,7122386
Indonesien32,985258
Vietnam3552149
Marokko35,280228
Ägypten35,288251
Peru36,4167460
Belarus36,4177485
Jordanien37,9360950
Ukraine38,175198
Turkmenistan38,24571196
Aserbaijan40,15751433
Guatemala40,6246606
Pakistan40,944108
Philippinen41,9112267
Algerien42,5156366
Kasachstan43368855
Kamerun45,6112245
Kenia46,747101
Nigeria56,4120212

 

Ist eine vegetarische Ernährung teuer?

Lässt sich ein Zusammenhang erkennen zwischen den Ausgaben für Lebensmittel und den Anteil an Vegetariern in den einzelnen Ländern? Auf den ersten Blick ist kein bestimmtes Muster zu erfassen. Sowohl europäische Industrie-Länder als auch weniger gut situierte Nationen  haben einen großen Anteil an Vegetariern vorzuweisen.

Welche Nation hat die meisten Vegetarier?

An der Spitze steht unangefochten und mit großen Abstand die asiatische Nation Indien. Hier haben sich unglaubliche 38 Prozent für eine vegetarische Lebensweise entschieden. Dies ist vor allem der Heiligsprechung von Kühen als auch den hohen Preisen von anderem Fleisch zuzusprechen.

Die Top-Nationen mit Vegetariern:

  1. Indien – circa 38 Prozent Vegetarier
  2. Israel – circa 13 Prozent Vegetarier
  3. Taiwan – circa 10 bis 12 Prozent Vegetarier
  4. Italien und Schweden – circa 10 Prozent Vegetarier
  5. Österreich – circa 9 Prozent Vegetarier

 

Über VEXCASH

Das Berliner Fintech-Unternehmen VEXCASH ist Deutschlands erster Anbieter und Marktführer für Kurzzeitkredite mit einer Laufzeit von 30 Tagen. Beim Kredit erhalten Nutzer durch den vollautomatisierten Antragsprozess sofort ihre Zusage und profitieren zusätzlich von der Sofortauszahlungsfunktion innerhalb von 60 Minuten. Das macht VEXCASH zum schnellsten Sofortkredit Deutschlands, der auch bei Kunden mit mittlerer Bonität ausgezahlt werden kann.

Vorheriger BeitragNächster Beitrag