Tipps zur Kreditablösung

Monatliche Rückzahlungen eines Kredits beeinträchtigen häufig die finanzielle Situation. Viele Kreditnehmer hegen den Wunsch, den Kredit schnell zurückzuzahlen, um die finanzielle Freiheit zu erhöhen. Eine Kreditablösung erfreut sich zudem großer Beliebtheit, da Kreditnehmer effektiv Geld sparen können.

Eine Kreditanfrage eines Minikredites auf VEXCASH hat keinerlei Auswirkungen auf Ihren persönlichen Schufa-Score.

Das ist eine Kreditablösung

Eine Kreditablösung ist eine Umschuldung des Kreditnehmers. Der Kreditnehmer nimmt meistens einen neuen, günstigen Kredit auf, um die bestehenden Kredite abzulösen. Der neue Kredit stammt dabei oftmals von einer neuen Bank. Ob eine Kreditablösung infrage kommt, ist mit einer Berechnung zu bewerten. Falls die Einsparungen beim neuen Darlehen durch Zinsen größer als die Kosten der Kreditablösung sind, sollten Kreditnehmer dieses Vorgehen in Betracht ziehen.

Bei der Kreditablösung liegt der Fokus auf der Umschuldung durch einen neuen Kredit. Zudem gibt es jedoch auch die folgenden Situationen, in denen Kreditnehmer das alte Darlehen ablösen.

  • Erbschaft
  • Verkauf von Gegenständen oder Immobilien
  • Gewinn im Lotto
  • Auszahlung von Festgeld oder Dividenden
  • unerwartete Prämien von Arbeitgeber oder einer Versicherung

Gründe für eine Kreditablösung

Für die Kreditablösung gibt es insbesondere einen Grund: finanzielle Vorteile. Schließlich entscheiden sich die Kreditnehmer nur dann für eine Kreditablösung, wenn diese finanziell davon profitieren. Durch die einmalige Zahlung lösen die Kreditnehmer den Kredit aus und haben fortan keinerlei weitere finanzielle Verpflichtungen. Die Ablösung basiert dabei nahezu immer auf einen anderen günstigen Kreditvertrag. Somit sparen die Kreditnehmer effektiv Geld. Es kann folglich sinnvoll sein, sich Geld von einer Bank zu leihen, um damit einen Kredit bei einer anderen Bank zu bezahlen. Finanzielle Beweggründe sind immer ausschlaggebend für eine Kreditablösung.

Tipps zur Kreditablösung

Der richtige Zeitpunkt für die Kreditablösung

Kreditnehmer stellen sich die Frage, wann der richtige Zeitpunkt für eine Ablösung des eigenen Kredits ist. Grundsätzlich lohnt sich das Vorgehen immer dann, wenn ein neuer Kredit günstiger ist als das weitere Abbezahlen des alten Darlehens. Insbesondere Phasen der Niedrigzins-Politik bieten sich hierfür an. Wenn die Verbraucher niedrige Zinsen bei neuen Krediten bekommen, ist der richtige Zeitpunkt für eine Kreditablösung des teuren Darlehensvertrags gekommen. Das Gleiche gilt, wenn Kreditnehmer ihren Dispositionskredit ständig und viel nutzen. Da die Dispositionszinsen überdurchschnittlich hoch sind, ist die Kreditablösung eine lohnenswerte Alternative.

Das sind die Vorteile

Wenn sich Kreditnehmer für eine Kreditablösung entscheiden, können diese von unterschiedlichen Vorteilen profitieren. Auf der einen Seite sind Ersparnisse denkbar, da der neue Kredit bessere Konditionen als das alte Darlehen aufweist. Im besten Fall können die Kreditnehmer sogar Geld sparen und finanzielle Rücklagen aufbauen. Darüber hinaus ist es möglich, verschiedene Kredite abzulösen und somit eine bessere Übersicht über die eigenen Finanzen zu gewinnen. Fortan ist lediglich die Rückzahlung eines Darlehens notwendig. Zudem können Verbraucher mit einer Kreditablösung die eigene Bonität verbessern. Viele laufende Darlehen wirken sich negativ auf die Bonität aus. Bei nur noch einem einzelnen Darlehen ist ein besserer Score die Folge.

Zusammenfassend bietet eine Kreditablösung die folgenden Vorteile:

  • gute Finanzübersicht
  • bessere Bonität
  • geringere finanzielle Belastung
  • Ersparnisse durch Umschuldung

Vorgehen bei der Kreditablösung

Bei der Kreditablösung ist das richtige Vorgehen der Kreditnehmer gefragt. Schließlich müssen Kreditnehmer einige Bedingungen erfüllen und ordnungsgemäß vorgehen.

Ist die Kreditablösung möglich?

Zunächst stellt sich die Frage, ob und wann die Kreditablösung überhaupt möglich ist. Hier kommt es auf die individuellen Vertragsbedingungen an. Grundsätzlich haben alle Darlehensverträge Kündigungsfristen. Diese müssen die Verbraucher beachten. Allerdings sind die jüngeren Ratenkredite nach EU-Recht jederzeit kündbar. Grundsätzlich unterscheidet sich die Möglichkeit der Kreditablösung je nach dem Vertrag.

Vergleich mehrerer Angebote und Berechnung der Sinnhaftigkeit

Wenn die Möglichkeit einer Kreditablösung besteht, müssen Kreditnehmer anschließend mehrere Angebote vergleichen. Jetzt ist es entscheidend, das beste Kreditangebot zu finden. Anschließend bedarf es noch einer Rechnung, ob die Ablösung des alten Darlehens wirklich sinnvoll ist. Mit einer Gegenüberstellung sämtlicher entstehender Kosten ist eine finanzbasierte Entscheidung möglich.

Kreditabschluss und Ablösung

Nach der Entscheidung pro Kreditablösung findet der Vertragsschluss statt. Nach der Auszahlung der Kreditsumme erfolgt die Ablösung des Kredits. Sobald das Geld vorhanden ist, ist eine Kündigung des alten Kreditvertrags möglich.

Tipps für die perfekte Kreditablösung

Wer seinen Kredit ablösen will, muss verschiedene Tipps befolgen. Schließlich ist die Kreditablösung eine Möglichkeit, um effektiv Geld zu sparen. Eine Kreditablösung in Zeiten eines günstigen Zinsniveaus ermöglicht große Ersparnisse. Zudem sollten Kreditnehmer immer im Voraus berechnen, wie viel Geld wirklich erspart wird. Durch den Vergleich unterschiedlicher Kreditangebote gehen die Verbraucher auf Nummer sicher, das beste Angebot zu nehmen und das volle Potenzial auszunutzen.

Das ist die Vorfälligkeitsentschädigung

Nicht alle Kreditgeber und Finanzinstitute erlauben eine vorzeitige Ablösung des Kredits. Häufig entstehen Kosten bei der Ablösung in Form der sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung. Schließlich entstehen für die kreditgebende Bank Zinsausfälle in teils beträchtlicher Höhe. Durch die vorherige Rückzahlung ist der Gewinn der Bank geringer. Zur Kompensation des Schadens dient die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Im Kreditvertrag ist festgelegt, wie hoch dieser Betrag ist, den die ablösenden Kreditnehmer zu zahlen haben.

Unterschiede zwischen Kreditablösung und Sondertilung

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Kreditablösung und Sondertilgung oftmals synonym verwandt. Allerdings gibt es eklatante Unterschied zwischen beiden Varianten. Während bei der Kreditablöse durch ein neues Darlehen der alte Kredit vollkommen abgelöst wird, zahlen Kreditnehmer bei einer Sondertilgung einen höheren Betrag. Das Geld wird zur partiellen Tilgung des laufenden Kredits genutzt, ohne dass sich etwas an dessem Bestehen ändert. Die Restlaufzeit vom Kredit reduziert sich, das Gleiche gilt für die Kreditsumme. Allerdings bleibt der Kreditvertrag bestehen. Sondertilgungen sind bei einigen Krediten mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden.

Kreditablösung und Restschuldversicherung

Wer eine Restschuldversicherung beim Abschluss des Kreditvertrags mit abgeschlossen hat, fragt sich, was mit der Restschuldversicherung nach Ablösung des alten Darlehens geschieht. Eine Übertragung der Restschuldversicherung ist nicht möglich, vielmehr bedarf es einer Kündigung. Grundsätzlich stellt dies kein Problem dar. Zudem bekommen die Kreditnehmer die Versicherungsprämie zurückgezahlt.