Die Finanzspritze macht’s möglich – Kredite in Deutschland

Der nächste Traumurlaub wird geplant, ein neues Auto gebraucht oder das Einkommen kofinanziert: Die Motive für einen Kredit sind vielfältig. Deutsche Sozialforscher, Wirtschaftsexperten und die Politelite setzen sich regelmäßig mit dem Wohlstand des Landes auseinander. Ein großer Pool aus Datensätzen mit unterschiedlichsten Interpretationszielen soll Aufschluss erteilen, wie hoch etwa die Lebenshaltungskosten oder die Einnahmen und Ausgaben deutscher Haushalte sind. Wer einen Kredit aufnimmt, verfügt in der Regel über eine gute Bonität, denn die Kreditwürdigkeit bedingt einen finanziell stabilen Haushalt. Aus diesem Grund fragen wir uns:

Wie viel verdienen Arbeitnehmer in Deutschland?
Und wie viel geben sie aus?
Welche Bundesländer nehmen die höchsten Kredite auf?
Welche Produkte werden durch Kredite erworben?
Und wer nutzt Kurzzeitkredite zu welchem Zweck?

Machen Sie sich ein Bild – wir liefern die Zahlen!

Seit wann gibt es Kredite und woher kommen sie?

„Ohne Moos nichts los“ – diese populäre Redewendung wird im Volksmund oft verwendet, wenn die finanzielle Lage ein mit Kosten verbundenes Vorhaben beeinträchtigt. Der Kredit ist für viele Bürger weltweit ein unabdingbares Gut. Das wussten bereits die Bauern Mesopotamiens um 3000 vor Christus, als sie sich Getreidesaat liehen und es nach der Ernte zuzüglich Zinsen zurückzahlten. Dieses simple Kreditsystem sicherte seinerzeit die Existenz ganzer Familien. Auch heute noch sind Kredite ein wichtiges Fundament auf dem Häuser gebaut, Autos finanziert oder Haushaltskassen aufgebessert werden. Für jede Wunschinvestition gibt es die unterschiedlichsten Kreditmodelle: vom kurzfristigen Kleinkredit bis zum langfristigen Kredit mit einer Laufzeit von mehreren Jahren.

Ein besonderes Merkmal des Kredits ist in seiner Wortherkunft selbst zu finden. Das lateinische creditum bedeutet etwas „auf Treu und Glauben Anvertrautes“ und beschreibt den Kredit folglich als Vertrauensverhältnis, das zwischen dem Gläubiger als Kreditgeber und dem Schuldner als Kreditnehmer besteht. Eine wesentliche Unterscheidung besteht in Geldleihgeschäften, den sogenannten Barkrediten, und den Kreditleihgeschäften, in denen die Bank gegenüber Dritten ein Zahlunsversprechen formuliert. Die Kreditvergabe zählt zu dem relevantesten Bankensektor und ist für einen Großteil der Menschen in industriell geprägten Nationen Bereicherung und Notwendigkeit zugleich.

Infografik: Kreditmotive und die Lebenshaltungskosten deutscher Haushalte

Vexcash Kredit-Infografik

Art und Höhe der Kreditnutzung

Welche Kredite werden in Deutschland genutzt und wie hoch sind sie?

Insgesamt nutzen die deutschen Bürger Kredite mit steigender Tendenz. Wurden im Jahr 2015 noch Kredite mit einem Volumen von 1.606 Milliarden Euro für private Haushalte in Deutschland vergeben, sind es 2016 bereits 1.654,4 Milliarden Euro.

Ein Großteil besteht in der Nutzung von Ratenkrediten. Dabei setzen 33 Prozent der Kunden ihren Kredit für die Finanzierung eines Gebrauchtwagens ein. Mit 26 Prozent ist die Finanzierung eines Neuwagens einer der zweithäufigsten Kreditmotive, dicht gefolgt von der Investition in Möbel und Unterhaltungselektronik mit 17 Prozent.

Verwendungszweck von Ratenkrediten im Jahr 2016Nutzung
Gebrauchtwagen
33 %
Neuwagen
26 %
Möbel, Küche17 %
Unterhaltungselektronik, Computer17 %
Haushaltsgroßgeräte14 %
Ablösung Ratenkredit/e13 %
Ausgleich des Dispositionskredits13 %
Bekleidung, Schmuck11 %
Renovierung, Umzug10 %
Urlaub9 %
Medizinische Behandlungen3 %
Aus- / Weiterbildung, Studium3 %
Sonstige Fahrzeuge1 %
Motorrad, Mofa, Roller1 %

Quelle: GfK, 2016: http://www.bfach.de/media/file/8581.Marktstudie_2016_Konsum-Kfz-Finanzierung_BFACH.pdf

 

Wer den Kredit zur Finanzierung größerer Anschaffungen einsetzt, tut dies in 47 Prozent der Fälle einmalig. 26 Prozent der Kreditnutzer finanzieren zwei Investitionen und 14 Prozent nutzen den Kredit, um drei Finanzierungen abzudecken. Dieses Ergebnis untermauert, dass der Kredit mit Bedacht gewählt und in der Regel für kostenintensivere Anschaffungen beantragt wird.

Anzahl der Finanzierungen von Finanzierungsnutzern im Jahr 2016Nutzer
Eine Finanzierung47 %
Zwei Finanzierungen26%
Drei Finanzierungen14 %
Vier Finanzierungen7 %
Fünf Finanzierungen und mehr7 %

Quelle: GfK, 2016: http://www.bfach.de/media/file/8581.Marktstudie_2016_Konsum-Kfz-Finanzierung_BFACH.pdf

Einnahmen und Ausgaben deutscher Haushalte

Neben dem Kreditmotiv spielen die Einnahmen und Ausgaben der Bürger eine entscheidende Rolle in der Frage um die Bonität und den Bedarf an einem Kredit.

Im Jahr 2016 betrug der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmern in Deutschland 4078 Euro. 21,2 Prozent entfallen davon auf die Miete des selbstgenutzten Wohnraums. Laut des Statistischen Bundesamts wurden 13,9 Prozent für Lebensmittel, 10,5 Prozent für Freizeitaktivitäten und 4,4 Prozent für Bekleidung aufgewendet. Der typisch männliche Kreditnehmer hat mit einem Trauschein in einem 2,3-Personen-Haushalt seine Einnahmen und Ausgaben im Blick und greift tendenziell auf einen Kredit zurück, sobald die Ausgaben die Einnahmen aufgrund einer größeren Investition langfristig übersteigen. Kleinkredite werden in Deutschland ebenfalls bevorzugt genutzt – Sie stellen eine beliebte Alternative dar, kleinere oder kurzfristige Engpässe auszugleichen.

Anteil der Konsumausgaben je Haushalt im Monat in Deutschland 2015Nutzung
Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung35,9 %
Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren
13,9 %
Verkehr
13,1 %
Freizeit, Unterhaltung und Kultur
10,5 %
Beherbergungs- u. Gaststättendienstleistungen
5,7 %
Innenausstattungen, Haushaltsgeräte und - gegenstände
5,3 %
Bekleidung und Schuhe
4,4 %
Gesundheit
4,2 %
Andere Waren und Dienstleistungen
3,7 %
Post- und Telekommunikation
2,6 %
Bildungswesen
0,7 %

Quelle: Statistisches Bundesamt, 2017: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/507/umfrage/konsumausgaben-der-privaten-haushalte-in-deutschland-im-jahr-2007/

Fazit: Kurzzeitkredite als relevante Finanzstütze

Eine informative Erhebung stellen die Ergebnisse der aufgenommenen Kurzzeitkredite dar. Diese untermauern, dass Kurzzeitkredite einen wichtigen Zweck erfüllen: Sie werden überwiegend genutzt, um Rechnungen zu zahlen oder notwendige Reparaturen durchführen zu lassen. Damit wird deutlich, dass Kurzzeit- und Kleinkredite in hohem Maße ihren Einsatz finden, um eine stabile Bonität zu sichern – und das in den Bundesländern, in denen die Einnahmen und Ausgaben eine gesunde Differenz aufweisen.

 

Weitere Recherche-Quellen:

Dieser Content wurde recherchiert und verfasst von der VEXCASH Redaktion, ihre Experten für Kredite mit kurzer Laufzeit.
Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.