BLOG
Finanz-Tipps, Ratgeber

Statt Pfandleihhaus: Vorbei mit Geld leihen gegen Pfand

Was ist ein Pfandleihhaus?

Manchmal reicht Verbrauchern das Geld nicht zum Begleichen anstehender Rechnungen oder Verpflichtungen, oft ist auch die Zeit zu kurz, um einen Kredit bei der Bank aufzunehmen. Eine Alternative bietet sich mit dem Pfandleihhaus, zu welchem der folgende Beitrag alles Wissenswerte vermitteln möchte.

Das Pfandleihhaus per Definition

Unter den Verbrauchern wird der Begriff häufig durch die Wörter Leihhaus oder Pfandhaus ersetzt, wobei grundsätzlich jede Option zutrifft. Dahinter steht ein Unternehmen, welches Menschen sofort Geld in Form von Krediten aushändigt, wenn sie dafür gewisse Sachwerte hinterlegen, also verpfänden. Die angebotenen Gegenstände werden eingangs von fachkundigen Mitarbeitern taxiert und es bestehen festgesetzte Maximal-Höhen seitens gewährter Darlehen. Pfandleihhäuser gibt es weltweit, jedoch unterscheiden sich die vom Staat auferlegten Konditionen für Betreiber erheblich.

Die Funktionsweise eines Pfandleihhauses

Angenommen, ein Verbraucher geht mit einer Goldkette in ein Pfandhaus, um diese für eine gewisse Zeit zu versetzen. Er übergibt das Schmuckstück einem Mitarbeiter zur Überprüfung der Echtheit. Nachfolgend wird es gewogen und ein maximaler Preis ermittelt, welchen der potenzielle Darlehensnehmer angeboten bekommt. Ist er damit einverstanden, muss er sich legitimieren und erhält die Konditionen in Schriftform auf seiner Quittung. Das Pfandobjekt wird für eine bestimmte Zeit gegen Entrichtung von festgesetzten Zinsen und Gebühren in Verwahrung genommen. Wenn bis zum Stichtag das Darlehen mitsamt Nebenkosten bezahlt wird, geht der Schmuck wieder in den Besitz des ursprünglichen Eigentümers über.

Sollte der Kreditnehmer den Betrag bis dahin nicht aufbringen, kann er innerhalb der Frist beim Pfandleihhaus vorsprechen und um Verlängerung bitten. Die wird in der Regel gewährt, wenn die bis dahin aufgelaufenen Kosten mitsamt Zinsen bezahlt werden können.

Verstreicht die Frist ohne Auslösung des Objektes oder Vorsprache wegen Vertragsverlängerung, kann das Pfandleihhaus in eigenem Ermessen über die Pfandsache verfügen. Leihhäuser sind gesetzlich dazu angehalten:

– Darlehen auf Pfandsachen maximal für vier Monate zu Vergeben.
– Zinsen in Höhe von maximal zwei Prozent pro Monat dafür zu erheben. Bei Darlehen unterhalb von 300 Euro reduziert sich der Zins auf ein Prozent.
– Festgelegte und vom Kreditvolumen abhängige Pauschalen für Kreditabwicklung, Versicherung und Lagerung zu verlangen.

Während die letzten beiden Punkte einheitlich für alle Pfandhäuser gelten, kann die Laufzeit bei einigen Institutionen geringer als vier Monate sein. Gleichwohl ist es den Häusern im Rahmen des Wettbewerbs gestattet, weniger Zinsen und Gebühren in Rechnung zu stellen. Ein Vergleich ist für Verbraucher daher sinnvoll, zumal dieser in der eigenen Wohnung online durchgeführt werden kann.

Außerdem sollte bedacht werden, dass Pfandleihhäuser nur einen Bruchteil des eigentlichen Werts einer Pfandsache als Darlehen gewähren und viele Gegenstände überhaupt nicht annehmen. Wer Goldschmuck verpfänden will, kann auf maximal 50 Prozent des aktuellen Materialwerts hoffen, bei anderen Objekten werden oft nur 25 Prozent als Darlehen gewährt.

Warum suchen Verbraucher Pfandleihhäuser auf?

Auch in Zeiten historisch niedriger Zinsen ist das Pfandleihhaus eine attraktive Alternative zur schnellen Versorgung mit Bargeld, denn die Dispozinsen liegen meist deutlich über den dortigen Forderungen. Zudem haben gerade wirtschaftlich schwache Verbraucher keine Möglichkeiten zur Kontoüberziehung. Der herkömmliche Ratenkredit setzt auch optimale Bonität voraus, ist mit Aufwand verbunden und die Bewilligung dauert meist einige Tage.

Darüber hinaus haben zunehmend viele Ausländer ebenso schlechte Chancen auf Kredite wie Freiberufler und Selbstständige. Allen genannten Gruppen steht jedoch die unbürokratische Verpfändung von Sachwerten frei, daher genießen Leihhäuser steigende Popularität. Der wachsenden Nachfrage steht ein größeres Angebot an Pfandhäusern gegenüber, viele davon agieren online. Obwohl alle Anbieter von Ordnungsbehörden lizenziert und überwacht sind, kann eine gewisse Anzahl an schwarzen Schafen nicht ausgeschlossen werden.

Die Alternative zu Pfandleihhaus, der Kurzzeitkredit

Wir finden, dass Kredite zu derart schlechten Konditionen ein schauriges Relikt aus der Vergangenheit sein sollten, und bieten Ihnen aus diesem Grund eine durchdachte Alternative – online. Unser Leitsatz: Wenn Sie lediglich für einen kurzen Zeitraum einen Kredit beantragen müssen, der beim nächsten Zahlungseingang problemlos beglichen werden kann, dann helfen wir Ihnen gern mit dieser kleineren Kreditsumme aus – ohne viele unangenehme Fragen zu stellen, ganz einfach und unkompliziert. So können Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen, die neue Waschmaschine kaufen oder zum Beispiel auch eine unerwartet hohe Nachzahlungsforderung des Stromanbieters begleichen, ohne ärgerliche Mahngebühren fürchten zu müssen. Beim kommenden Gehaltseingang zahlen Sie uns den Kurzzeitkredit ebenso einfach zurück und die Angelegenheit ist erledigt.

 

Der VEXCASH Kredit – online, immer und überall

Das Praktische an unserem Kredit ist, dass Sie ihn online einfach immer und überall beantragen können. Der Gang zur Bank oder zum Pfandleihhaus entfällt – füllen Sie einfach die entsprechenden Antragsformulare aus und senden Sie sie uns online zurück. Wir geben Ihnen innerhalb kürzester Zeit eine Rückmeldung bezüglich Ihres Kredits. Lange Wartezeiten mag niemand – und erst recht nicht, wenn es um die dringende Finanzplanung geht. Wir wissen und verstehen das, daher lassen wir Sie niemals „in der Luft hängen“. Für besonders eilige Fälle halten wir darüber hinaus unsere raketenschnelle Expressoption bereit, bei der Sie in vielen Fällen schon nach nur 60 Minuten über die gewünschte Kreditsumme verfügen können.

Niemand ist vor unerwarteten finanziellen Nackenschlägen gefeit. Genügt der Weg zur Bank, um das entsprechende Geld schnell vom Konto zu nehmen oder zu überweisen – umso besser. Reicht jedoch das verfügbare Guthaben hierfür nicht aus, und können Sie gerade einmal die laufenden Kosten abdecken, brauchen Sie eine andere Lösung. Noch vor wenigen Jahren war dies in erster Linie der herkömmliche Ratenkredit von der Hausbank. Und wurde dieser aufgrund mangelnder Bonität nicht gewährt, so blieb zumeist nur der Gang zum Pfandleihhaus oder gar zum „Kredithai“, um die benötigte Kreditsumme sofort zu erhalten – zu mehr als unvorteilhaften Konditionen bis hin zum Totalverlust, versteht sich.

Lassen Sie sich von einer kleinen finanziellen Schieflage nicht aus dem Gleichgewicht bringen: Mit unseren Sofortkrediten behalten Sie die Kontrolle über Ihre Finanzen. Ein interessanter Beitrag zur Kontroll und den Umgang mit Geld finden Sie hier.

 

 

 

Vorheriger BeitragNächster Beitrag
Content Marketing und PR sind Nicoles große Stärke. Als ausgebildete Medienwirtin und Journalistin verfasst Sie spannenden Content für den Blog, unterstützt in der Freizeit Bildungsprojekte und lauscht gerne isländischer Musik.